Archiv

Artikel Tagged ‘Trends’

Fidji Schuhe – schlicht und elegant

7. MĂ€rz 2013 Keine Kommentare
Bildschirmfoto 2013 02 14 um 14.24.38 300x290 Fidji Schuhe   schlicht und elegant

Fidji BIADI

Fidji Schuhe sind hochwertige Schuhe aus Portugal, die hauptsĂ€chlich einer Mode folgen: schlicht und elegant. Fidji hat zum Großteil Damenschuhe, allerdings gibt es auch ein kleines Sortiment fĂŒr MĂ€nner. Die Marke Fidji kommt aus Italien. Artikel von Fidji, nicht nur Schuhe sondern auch Handtaschen und Parfums findet man auf diversen Internetseiten und sie sind sehr leicht zu finden, zu einem sehr humanen Preis im Bereich der hochwertigen Markenschuhe.

Hauptmaterial der Modelle ist selbstverstĂ€ndlich Leder sowie Kautschuk fĂŒr die Laufsohle, was einen guten Tragekomfort ergibt. Fidji ist spezialisiert auf Sandalen, Stiefel und Stiefelletten. Die Designs der Schuhe sind nicht aufdringlich und relativ zeitlos. Sie sind elegant, sehr viele mit Absatz, allerdings einem gut tragbaren und nicht zu hohen Absatz, so dass man sie zu jedem Anlass gut tragen kann. Mit schwarz-, weis-, beige-, silber-, grau- und Brauntönen kann man diese Schuhe zu fast allem tragen. Sie sind edel und schick aber nicht mit zu viel Accessoires designt. Bei manchen Exemplaren entdeckt man auch einen Farbklecks, der aber nicht zu schrill ist, so dass die Schuhe immer noch als schlicht gelten. Man kann sie zu allen möglichen Outfits tragen und so einen guten Stil an den Tag legen.

Durch die hochwertige Verarbeitung der Fidji Schuhe und dem zeitlosen, aber auch immer modernen Design stimmt das PreisleistungsverhÀltnis.
Jeder kann sie tragen, da sie zu fast allem passen, ob Sommer oder Winter und Fidji Schuhe sehr vielseitig tragbar sind. Ob zur Arbeit oder Freizeit oder auf eine bestimme Festlichkeit, mit diesen Schuhen kann man nie wirklich etwas falsch machen.

Mit modernen Farben und Designs, sind sie immer die richtige Entscheidung, wenn man mal nicht weiß welche Schuhe man tragen sollte. Sie sind durch die hochwertigen Materialien von Echtleder und Kautschuk, sehr bequem gearbeitet, gut zu tragen und passen sich dem Fuß an. Fidji Schuhe machen aus jedem Outfit einen schönen Look, was speziell fĂŒr Frauen immer wichtig ist. Denn welche Frau liebt nicht tolle Schuhe, die alltagstauglich und trotzdem schick sind, bequem und einfach etwas Besonderes. Da sie recht preiswert sind ist es sehr verlockend, nicht nur ein paar zu kaufen, man kann ja nie genug haben. Nicht wahr?

Aktuelle Damenmodetrends – FrĂŒhjahr Sommer 2012

20. Januar 2012 Keine Kommentare
Africa style print 246x300 Aktuelle Damenmodetrends   FrĂŒhjahr Sommer 2012

Africa Style Print

Afrikanische Drucke auf Europas Straßen eine Seltenheit, nein, ab diesem FrĂŒhjahr ganz bestimmt nicht, denn die Modemacher haben die fröhlichen Farben und Motive fĂŒr die Mode entdeckt. Aber nicht nur die, die Natur haben sie ebenfalls entdeckt, so sind Blumen- und Pflanzendrucke ebenfalls total angesagt und der Young Fashion Shop, der wirklich etwas von Mode versteht, wird davon ein grĂ¶ĂŸeres Sortmient auf Lager haben.
Vielleicht sogar noch mehr als die schon erwĂ€hnten afrikanischen Drucke oder die futuristischen Motive. Dennoch wer bisher die Norweger Pullis bevorzugte, muss jetzt leider umdenken. Allerdings Blumen und Naturmotive in den unterschiedlichsten GrĂ¶ĂŸen zum Teil in 3D, mit Glanz oder mit irisierenden Perlmutteffekt werden garantiert dafĂŒr entschĂ€digen bzw. die neuen Lieblingsdrucke werden.

Das Grau, Braun oder Schwarz der Wintermonate ist ebenfalls Vergangenheit, zum GlĂŒck wird jetzt ganz sicher so manche Frau sagen. Im FrĂŒhjahr Sommer 2012 wird es bunt und was nicht minder schön ist die angesagten Farben dĂŒrfen zudem untereinander nach Belieben kombiniert werden. Trendfarbe Nummer eins ist Hellblau in allen nur denkbaren Schattierungen dicht gefolgt von Zartgelb, RosĂ©, Mint und Apricot. Es sind vor allem die Pastell- und Pudertöne, welche Designer wie Donna Karan, Diane von FĂŒrstenberg und Prada an den Damen im FrĂŒhling und Sommer sehen möchten. Nicht wenige Frauen werden ihnen diesen Wunsch erfĂŒllen, stehen diese Farben doch fĂŒr eine schlichte Eleganz und eine besondere Zartheit.

Nicht minder zart sind im FrĂŒhjahr Sommer 2012 die Stoffe, beliebt sind leichte Baumwolle, Seide, Spitze, Satin, Chiffon oder Jersey. Genau genommen kann man sagen, gefragt ist alles, was leicht und fließend fĂ€llt, das heißt, den Körper umspielt wie ein warmer zarter Sommerwind. Insbesondere der Glanz der Stoffe setzt die TrĂ€gerinnen auf eine einzigartige Weise ins rechte Licht. Die Kombination der Farben, Drucke und Schnitte in diesem FrĂŒhjahr Sommer lĂ€sst keine WĂŒnsche offen. Übrigens die Drucke beschrĂ€nken sich nicht auf besonders schöne Kleider, Blusen oder Shirts, nein, auch Hosen, MĂŒtzen, Jacken und vieles mehr wird entsprechend verziert. Der 3D Druck wird sicher nicht nur junge modebewusste Frauen ansprechen. Ganz Ă€hnlich verhĂ€lt es sich mit den BlĂŒtendrucken, der Grund ist nicht nur in ihrer Schönheit, sondern auch in dem breit gefĂ€cherten Angebot zu sehen. Alle KleidungsstĂŒcke können nach Lust und Laune untereinander kombiniert werden, ein Hingucker werden bestimmt alle TrĂ€gerinnen dieser neuen FrĂŒhjahrs- und Sommermode.

KategorienFashion Tags: ,

Die kommenden Partykleider Trends

11. Januar 2012 Keine Kommentare
Bild 1 249x300 Die kommenden Partykleider Trends

Stilikone Audrey Hepburn - flickr.com/Jas Ford

Im kommenden Jahr bestechen Partykleider durch ihren sehr großen Bezug an die festliche Damenbekleidung der 1950er und 1960er Jahre. Grace Kelly und Elisabeth Taylor stehen Pate fĂŒr diese opulenten Festkleider.

Die Zeit der ganz großen Eleganz in der Abendgarderobe ist zwar zweifelsohne vorbei. Dennoch wird durch neue Stoffe und Retroschnitte eine neue Ausdruckskraft erreicht. Weite Ballroben imitieren den Prinzessinnenstil vergangener Zeiten. Stoffe aus feinster Kunstseide, verziert mit Pailletten und Perlen eröffnen ein neues TragegefĂŒhl. Vollendet werden die Kleider mit einem natĂŒrlichen Schmuck aus Federn oder Perlen im Haar und wenigen Kunststeinen als Ohrringe. Einige sehr gut sortierte Online Shop Mode fĂŒhren eine fantastische Auswahl solcher Kleider.

Weniger festliche oder offizielle AnlĂ€sse wie eine Betriebsfeier verlangen sicherlich nach einer angemessenen Garderobe. Hier sind und bleiben KostĂŒme und HosenanzĂŒge die Top Favoriten. In der kommenden Saison gilt gerade diesem Bereich der Damenmode: weniger ist mehr. Je schlichter das Stoffdesign und je hochwertiger dabei ein Stoff ist, umso eleganter die Erscheinung. Weich fließende Stoffe bringen das Feminine zurĂŒck in die Mode. Auch hier orientieren sich die Designer an der Mode der 1950er Jahre. Das BleistiftkostĂŒm beispielsweise ist sehr stark im Kommen. Dabei reichen die Röcke oder Kleider bis Mitte Knie. Der Schnitt dieser Röcke ist eher schmal aber nicht eng. So werden vor allem die weibliche Taille und HĂŒfte betont. Um das Outfit perfekt zu machen, tragen die Damen Pumps von mindestens 8 cm Höhe. Auf diese Weise wird die Gesamterscheinung gestreckt und wirkt schlanker.

Junge Frauen orientieren sich bei der Wahl ihrer Partykleider am Stil der 1920er Jahre. Das bedeutet ein Spiel an fließenden Stoffen, die in Verbindung mit Spitzen und BĂ€ndern eine körperumspielende Silhouette zaubern. Entscheidend bei dieser Mode ist die sehr tief sitzende HĂŒfte. Die Kleider wirken wie hochwertige Tuniken. Zu finden ist die festliche Damenbekleidung in Online Shop Mode.

KategorienFashion Tags: , ,

Die Herrenhemden Trends fĂŒr FrĂŒhling 2012

31. Dezember 2011 Keine Kommentare
Jeanshemd 203x300 Die Herrenhemden Trends fĂŒr FrĂŒhling 2012

Jeanshemd - flickr/Starar Band

Nachdem die Zeit der klassischen Oberhemden fĂŒr Jahre auf Eis lag, sind die schnittigen Oberteile fĂŒr die Jungs in den letzten Jahren immer mehr im (zurĂŒck)-Kommen. Dabei gibt es viele Varianten, und lĂ€ngst ist das weiße Oberhemd nicht mehr das Nonplusultra.
Viele trendige Abwandlungen haben das bequeme KleidungsstĂŒck zu einem tĂ€glich tragbaren Trendartikel gemacht. WĂ€hrend die klassische Form fĂŒr den Binder noch immer getragen werden kann, sind viele gemusterte Varianten an Herrenhemden in den Handel gekommen.

Diese werden auch den Modetrend der nĂ€chsten beiden Jahre beschĂ€ftigen. KrĂ€ftige Farben sind kombiniert mit coolen SprĂŒchen und Aufdrucken, relativ eng geschnittene Taillen und enge Schulterpartien lassen den sportlichen Körper gut zur Geltung kommen. Ob kariert oder gestreift, fast alles ist erlaubt. Vor allem Ton-in-Ton Muster aus dunklen Farben sind Trend. Diese Hemden werden auf der Jeans getragen, und haben meist Brusttaschen mit Knöpfen.

Die Kragen sind eher klein und schmal, auch ReißverschlĂŒsse sind an den Hemden erlaubt.
Was frĂŒher total tabu war, ist jetzt möglich: das gemusterte Hemd mit einem Schlips. Dieser sollte dann allerdings farblich passen und möglichst uni sein. Hemden sind auch in der kommenden Saison eher sportlich als elegant, wobei auch die klassische Variante nach wie vor vertreten ist. Tragbar bleibt das offene Hemd mit einem passenden Shirt darunter. Mitunter kann man solche Kombinationen auch zusammenpassend kaufen.

Das ist bequem und lĂ€ssig und erlaubt sogar, das Hemd im Bedarfsfall bei großer WĂ€rme auszuziehen. Gern werden auf dem Hemd die RĂŒckenteile fĂŒr SchriftzĂŒge genutzt. Bei den preiswerteren Varianten sind diese aufgedruckt, bei den hochwertigeren StĂŒcken aufgestickt.

KategorienFashion Tags: , ,

Stiefeletten Trends

12. Dezember 2011 Keine Kommentare
Bild 1 226x300 Stiefeletten Trends

Converse Chuck Taylor All Star Light Wedge X-HI - flickr.com/ Schröder+Schömbs PR

Winterzeit ist Stiefel- und Stiefeletten Zeit. Dabei sollen die Stiefeletten nicht nur die FĂŒĂŸe warmhalten, sondern auch noch trendy aussehen. Schließlich soll das Schuhwerk auch zu den neuesten Fashion Trends passen.

Schuhtrends im Winter 2011
Besonders angesagt sind Motorcycle-Booties im ganz neuen Look. Teilweise sind diese Stiefeletten mit dicken Kreppsohlen und KeilabsĂ€tzen, die schwindelnde Höhen erreichen. Aber auch ganz dĂŒnne High Heel AbsĂ€tze finden sich an Stiefeln, die in diesem Stil sind. Mit Schnallen und großen VerschlĂŒssen sind sie absolut cool und lĂ€ssig. Wer lieber nicht so hoch hinaus will, wĂ€hlt Stiefel mit Pelzbesatz. Dieser ist teilweise nur oben als Borte oder aber im gesamten Schaft. Dieser Schaft lĂ€sst sich dann variabel krempeln und offenbart so sein plĂŒschiges Inneres. Diese Boots sind meist recht flach, sodass Damen, die im Winter lieber auf hohe AbsĂ€tze verzichten, auch passende Schuhe finden. NatĂŒrlich gibt es die Modelle mit Pelzbesatz auch mit hohen AbsĂ€tzen. Je nach Fashion sehen diese Stiefeletten toll zu Röcken und Overknees aus.

GeschnĂŒrte Booties sind ebenfalls sehr angesagt. Dieser Fashion Look findet sich immer wieder einmal. Aktuell wird dabei viel Wert auf farbige Akzente gelegt. Das heißt, dass beige Boots schon einmal mit roten SchĂŒrungen getragen werden. Sehr aktuell sind auch Stiefel mit gestricktem Schaft. Diese lassen sich ideal krempeln und sind somit in der Höhe variabel. Außerdem passt sich der strechige Schaft jedem Bein perfekt an. Auch der Python Look gehört zu den aktuellen Fashion Trends der Schuhmode. Dabei ist der angesagte Schlangendruck hĂ€ufig nur als Applikationen zu finden. Auch Sohlen und AbsĂ€tze erstrahlen in diesem Muster.

Fashion mit Winterstiefeletten kombinieren
Die etwas höher geschnittenen Stiefeletten lassen sich toll kombinieren. Zu engen Röhrenjeans sehen sie besonders trendy aus. Aber auch zu sexy Leggins und Miniröcken sind diese Winterschuhe ideal. Dadurch, dass sie einfach perfekte Kombipartner sind, können sie zu fast allem getragen werden. Materialmix ist nicht nur bei den Schuhen selbst angesagt, sondern auch bei den Kombinationsmöglichkeiten. Wildlederstiefeletten werden zu Cord getragen, rustikale Booties mit Fell zu weichem, femininem Strick.

KategorienFashion Tags: , , ,