Archiv

Artikel Tagged ‘Tablet-PC’

Firefox bald auf Tablet-PCs

1. September 2011 Keine Kommentare
Firefox by flickr  sarchi Firefox bald auf Tablet PCs

cc by flickr/ _sarchi

Schon seit längerem ist fast schon klar, dass, nachdem Firefox inzwischen auch auf Smartphones nutzbar ist, er seinen Weg auch auf Tablet-PCs finden wird. Nun werden die Pläne konkreter. Ein Entwickler-Team von Mozilla befinde sich mitten in der Arbeit an einer Firefox-Version für Tablets.

Das System an sich wird dabei auf der Smartphone-Version basieren, wobei natürlich entsprechende Anpassungen an die größeren Tablet-Bildschirme wichtig sind. So wird die Tablet-Version von Firefox unter anderem auch Tabs unterstützen, was beim Smartphone aufgrund des kleinen Bildschirms nicht möglich war. Im Landscape-Modus sollen alle aktuell geöffneten Tabs in Vorschaufenstern gezeigt werden.

Die Firefox-Variante wird fĂĽr Android 3.0 (Honeycomb) optimiert und wird auch optisch dieser Oberfläche entsprechen. Wann genau es soweit ist, wurde noch nicht bekannt gegeben. Es kann aber nicht mehr lange dauern…

Asus Transformer – Tablet mit optionaler Tastatur

7. April 2011 Keine Kommentare

Bereits mehrere Male hat Asus auf verschiedenen Messen seinen Tablet-PC Transformer präsentiert. Neben einem herstellereigenen Clouddienst überzeugt das Gerät wohl vor allem durch die extra Tastatur, die man nach belieben anstecken und wieder abstecken kann. So verwandelt sich der Tablet im Handumdrehen in ein Netbook.

Nun scheint das Asus Transformer serienreif zu sein. Noch in diesem Monat wird es in Taiwan auf den Markt kommen. Wann es in Europa zu haben sein wird, steht aber leider noch nicht fest. Das Transformer arbeitet mit Android Honeycomb und auch sonst kann sich die Ausstattung durchaus sehen lassen:

Nvidias Tegra 2 mit zwei ARM-Kernen und ein 10,1-Zoll-Touchscreen mit IPS-Panel und 1.280 x 800 Pixeln. „Mycloud“ nennt Asus seinen Clouddienst. Je nach Land ist damit unter anderem auch ein Dienst für Bücher, Hörbücher und Musik sowie ein DLNA-Client verfügbar. Offenbar soll der Dienst ein Jahr lang kostenlos sein.

In Taiwan rechnet man mit einem Preis von rund 500 Dollar, wobei die Tastatur zusätzlich 100 Dollar kosten soll. Experten gehen hierzulande von Preisen um die 400 Euro aus.

Kickstarter: Tablet-Halterung ist der Renner

24. März 2011 Keine Kommentare

Ab und an gibt es neue Ideen, die sind so einfach, wie genial. Ein schöner Ort um solche Neuerungen zu finden, ist die Finanzierungsplattform Kickstarter. Hier können Designer, Entwickler und Co. ihre Pläne und Projekte vorstellen.

Dabei können interessierte Kunden das Produkt bereits im Vorfeld vorbestellen oder spenden. Wird die angegebene Finanzierungssumme, die zur Produktion benötigt wird, erreicht, steht der Realisierung nichts mehr im Wege und die, die bestellt haben, erhalten die Ware. Eine gute Möglichkeit für junge Durchstarter ihre Ideen in die Tat umzusetzen.

Auf Kickstarter entwickelt sich aktuell eine einfache Tablet-Halterung zum absoluten Renner. FĂĽr das PadPivot, einer Halterung fĂĽr Tablet-PCs und Smartphones, die man sowohl auf einer Unterlage als auch einfach auf dem Oberschenkel abstellen kann, erhoffte sich Erfinder Jim Young 10.000 Dollar fĂĽr die Finanzierung. Bereits vier Tage vor Ende der Aktion kamen sage und schreibe 130.000 Dollar zusammen. So kann es gehen, eben einfach, aber gut…