Archiv

Artikel Tagged ‘Soziale Netzwerke’

Lady Gaga startet eigenes soziales Netzwerk fĂĽr Fans

9. Februar 2012 Keine Kommentare
Lady Gaga by wikimedia GnGnop Lady Gaga startet eigenes soziales Netzwerk fĂĽr Fans

cc by wikimedia/ Gn!Gnop

Schon lange sind Experten davon überzeugt, dass sich die sozialen Netzwerke in Zukunft mehr nach den gemeinsamen Interessen der Nutzer ausrichten werden. So gibt es mittlerweile Netzwerke für Heimtierfreunde, für Nachbarschaftshilfe und und und. Nun hat auch die Sängerin Lady Gaga für ihre Fans ein eigenes Netzwerk an den Start gebracht.

Entwickelt wurde LittleMonsters.com von dem Start-Up Backplane, das ähnliche Projekte bereits in der Planung hat. In den Monaten der Beta-Version scharten sich hier bereits rund 10.000 Mitglieder. Die Beta ist nun offenbar beendet und jeder kann sich registrieren.

Auf LittleMonsters geht es in erster Linie darum Online-Inhalte zu teilen und die von anderen zu bewerten. Sind wir also gespannt wie das Gaga Netzwerk ankommt. Mal sehen, ob wir uns in ein paar Jahren vielleicht alle mehr in kleineren Netzwerken je nach den eigenen Interessen treffen…

Socl: Soziales Netzwerk von Microsoft?

24. November 2011 Keine Kommentare
Microsoft by flickr Nils Geylen Socl: Soziales Netzwerk von Microsoft?

cc by flickr/ Nils Geylen

Nach Google scheint nun auch Microsoft Facebook Konkurrenz machen zu wollen. Bereits im Sommer hieĂź es, dass das Unternehmen ein eigenes soziales Netzwerk plante. Diese Spekulationen wurden angeheizt durch das kurzzeitige Auftauchen eines Startbildschirms auf der Website socl.com.

Nun kocht die Gerüchteküche erneut hoch, denn ein Redakteur des Technik-Magazins „The Verve“ berichtet, er habe Socl bereits testen dürfen. Noch sei der Dienst nicht ganz ausgereift und würde Facbeook ziemlich ähnlich sehen. Drei Spalten zeigen im Großen und Ganzen die übliche Aufteilung: die Aktivitäten in der Mitte und links die Verwaltung.

In der rechten Spalte hingegen wurde Platz fĂĽr Youtube gelassen. Man soll auch mit Freunden gemeinsam via Socl Videos angucken können. Microsoft setzt bei seinem sozialen Netzwerk auf HTML 5 und nimmt auch Dienste von anderen Anbietern hinein. So ist es offenbar auch möglich sich durch seinen Account bei Facebook oder Twitter einzuloggen. Mal sehen, was da so kommt… Microsoft hat sich selbst dazu noch nicht geäuĂźert.

Unthink – Das Anti-Facebook

27. Oktober 2011 1 Kommentar

Mit Unthink geht ein neues soziales Netzwerk an den Start, das sich bewusst von Facebook abgrenzen möchte und nach eigenen Angaben aus Fehlern des großen Vorgängers gelernt hat. So bezeichnet man sich selbst bewusst als Anti-Facebook und verspricht den Usern, dass sie die volle Kontrolle über ihre Daten behalten.

Dass sich Websites nicht von alleine finanzieren, sollte mittlerweile allen klar sein. Die Frage ist nur wie offen die Betreiber damit umgehen. Bei Facebook ist man zwar kostenlos Mitglied, dafĂĽr wird man jedoch wo es nur geht fĂĽr Marketing-Zwecke eingesetzt und auch die Daten werden gerne an die Werbebranche verkauft.

Unthink lässt den Usern die Wahl: Entweder man zahlt zwei Dollar im Jahr für die Mitgliedschaft oder aber man wählt im persönlichen Profil selbst aus, welche Marke man durch Werbeanzeigen unterstützen möchte.

Zudem werden News-Feeds von Unternehmen streng von denen von Freunden abgegrenzt. Kommerzielle Inhalte, für die man sich interessiert, werden also in einem anderen Bereich angezeigt als die Mitteilungen von Freunden. Wer sich dafür entscheidet mit Unternehmen zu interagieren, der sammelt dadurch Punkte und erhält dafür beispielsweise Rabatte bei Einkäufen.