Archiv

Artikel Tagged ‘Juckreiz’

Effiziente Bekämpfung von Neurodermitis

2. Mai 2012 Keine Kommentare
Bild 3 300x201 Effiziente Bekämpfung von Neurodermitis

Gesunde Haut - fotocommunity.com/Elein X Williams

Neurodermitis gehört zu den am meisten verbreiteten Hautkrankheiten. Die Ursachen für die Krankheit liegen jedoch weiterhin im Dunkeln und beschäftigen viele Ärzte. Für die Betroffenen ist es jedoch wichtig, dass die Symptome gelindert werden, so dass sie ein möglichst beschwerdefreies Leben führen können.

Viele Auslöser, ungeklärte Ursache und unterschiedliche Ausprägungsgrade
Obwohl die Ursachen der Neurodermitis unklar sind, haben sich im Laufe der Zeit einige Faktoren herauskristallisiert, die einen Ausbruch der Hautkrankheit hervorrufen. Diese können individuell verschiedenen sein. Stress, Ernährung und auch Veränderungen im Klima können einen sogenannten Schub auslösen, bei dem sich die Haut an bestimmten Stellen verändert und einen starken Juckreiz aufweist. Bei einer Behandlung sollte der Juckreiz zuerst behandelt werden, denn ein Kratzen verschlimmert die Symptome um ein Vielfaches. Sowohl für Betroffene als auch für das Umfeld ist es wichtig, sich über Neurodermitis zu informieren. Die Seite neurodermitis-hautwissen.de hat alle wichtigen Informationen rund ums Thema Neurodermitis zusammengefasst und thematische geordnet.

Richtige Pflege zum Schutz vor KrankheitsschĂĽben
Neurodermitis tritt in verschiedenen Ausprägungen aus. Vor allem Babys haben daran besonders stark zu leiden. Sie kann nur punktuell an den Gelenken und Extremitäten auftreten, aber auch die gesamte Haut befallen. Die Haut muss täglich sehr intensiv gepflegt werden, um Ausbrüche zu verhindern. Dabei steht der Ausgleich des Wasser-/Fetthaushalts der Haut im Vordergrund. Der Aufenthalt in einer anderen Klimazone kann ebenfalls eine nachhaltige Verbesserung der Symptome bringen, vor allem das Baden in salzhaltigem Wasser. Während der Schübe ist eine antientzündliche Creme notwendig, um die schon vorhandenen Stellen ausreichend zu versorgen. Bei vielen Patienten ist eine rein äußerliche Behandlung der Symptome jedoch nicht ausreichend. Einige benötigen auch psychologische Betreuung, da sich psychologischer Stress ebenfalls auf das Befinden der Haut auswirkt. Weitere Tipps rund um die Pflege bei Neurodermitis sind auf der Seite neurodermitis-hautwissen.de zu finden.

Mit der richtigen Pflege kann die Krankheit abklingen
Auch wenn vieles bei der Neurodermitis noch nicht erforscht ist, gibt es verschiedene Behandlungsmethoden, um den Betroffenen zu helfen und ihnen die Lebensqualität wiederzugeben. Gute Produkte und Tipps, wie sie auf neurodermitis-hautwissen.de zu finden sind, sorgen dafür, dass sich die Schübe nachweislich verringern. Neurodermitis kann auch abklingen, sie hinterlässt jedoch eine pflegebedürftige Haut.