Archiv

Archiv für Dezember, 2011

Die Herrenhemden Trends fĂŒr FrĂŒhling 2012

31. Dezember 2011 Keine Kommentare
Jeanshemd 203x300 Die Herrenhemden Trends fĂŒr FrĂŒhling 2012

Jeanshemd - flickr/Starar Band

Nachdem die Zeit der klassischen Oberhemden fĂŒr Jahre auf Eis lag, sind die schnittigen Oberteile fĂŒr die Jungs in den letzten Jahren immer mehr im (zurĂŒck)-Kommen. Dabei gibt es viele Varianten, und lĂ€ngst ist das weiße Oberhemd nicht mehr das Nonplusultra.
Viele trendige Abwandlungen haben das bequeme KleidungsstĂŒck zu einem tĂ€glich tragbaren Trendartikel gemacht. WĂ€hrend die klassische Form fĂŒr den Binder noch immer getragen werden kann, sind viele gemusterte Varianten an Herrenhemden in den Handel gekommen.

Diese werden auch den Modetrend der nĂ€chsten beiden Jahre beschĂ€ftigen. KrĂ€ftige Farben sind kombiniert mit coolen SprĂŒchen und Aufdrucken, relativ eng geschnittene Taillen und enge Schulterpartien lassen den sportlichen Körper gut zur Geltung kommen. Ob kariert oder gestreift, fast alles ist erlaubt. Vor allem Ton-in-Ton Muster aus dunklen Farben sind Trend. Diese Hemden werden auf der Jeans getragen, und haben meist Brusttaschen mit Knöpfen.

Die Kragen sind eher klein und schmal, auch ReißverschlĂŒsse sind an den Hemden erlaubt.
Was frĂŒher total tabu war, ist jetzt möglich: das gemusterte Hemd mit einem Schlips. Dieser sollte dann allerdings farblich passen und möglichst uni sein. Hemden sind auch in der kommenden Saison eher sportlich als elegant, wobei auch die klassische Variante nach wie vor vertreten ist. Tragbar bleibt das offene Hemd mit einem passenden Shirt darunter. Mitunter kann man solche Kombinationen auch zusammenpassend kaufen.

Das ist bequem und lĂ€ssig und erlaubt sogar, das Hemd im Bedarfsfall bei großer WĂ€rme auszuziehen. Gern werden auf dem Hemd die RĂŒckenteile fĂŒr SchriftzĂŒge genutzt. Bei den preiswerteren Varianten sind diese aufgedruckt, bei den hochwertigeren StĂŒcken aufgestickt.

KategorienFashion Tags: , ,

Kickstarter: Tastatur aus Glas

28. Dezember 2011 Keine Kommentare

Wohl jeder kennt das Problem, dass Tastaturen leider schnell dreckig werden. Da fallen Brösel zwischen die Tasten und verschwinden darin. Staub ergĂ€nzt das Ganze und wenn man dann noch fettige Finger hat, muss man spĂ€testens dann mĂŒhsam die ganze Tastatur auseinanderbauen um sie grĂŒndlich zu reinigen.

Diesem Problem hat sich Jason Giddings zusammen mit dem Projekt Kickstarter angenommen und vor kurzem die Konzeptstudie einer Kombination aus Tastatur und Maus vorgestellt, die komplett aus Glas ist. Somit sieht der Prototyp nicht nur futuristisch aus, sondern ist auch extrem leicht zu reinigen. Das Tasten-Basteln wĂŒrde damit der Vergangenheit angehören.

Dabei wird eine Technologie verwendet, die man normalerweise benutzt um FingerabdrĂŒcke zu erfassen. Eine Kamera leitet das Signal der Finger an den PC weiter. Momentan handelt es sich noch um einen Prototyp, der noch einiges an Entwicklung braucht um serienmĂ€ĂŸig in den Handel zu kommen. Ist es bald soweit könnte man zu Beginn mit einem Preis von rund 350 Dollar rechnen.

Alan Wake: PC-Version Anfang 2012

22. Dezember 2011 Keine Kommentare

Das Grusel-Action-Adventure Alan Wake kam 2010 fĂŒr die Xbox 360 auf den Markt und wird seitdem von etlichen Spielern fast schon frenetisch gefeiert. Im nĂ€chsten Jahr kommen auch diejenigen, die ihre Spiele lieber auf dem PC zocken, in den Genuss. Remedy Entertainment teilte vor kurzem mit, dass Alan Wake bereits im ersten Quartal 2012 seinen Weg auf die heimischen Computer finden wird.

In dem Game geht es um den Thriller-Autor Alan Wake, der in das beschauliche Örtchen Bright Falls zusammen mit seiner Frau Alice reist. Dort will er nicht nur gegen seine Schlafstörungen, sondern auch seine Schreibblockaden kĂ€mpfen. Schlaf wird er dort nicht finden, jedoch jede Menge Inspiration fĂŒr seine gruseligen Geschichten, die er blöderweise am eigenen Leib erfĂ€hrt.

Alan Wake trifft auf gruselige Gestalten und versucht verzweifelt seine Frau zu finden, die nach einem mysteriösen Autounfall verschwunden ist… Dabei findet er immer wieder Manuskript-Seiten, auf denen Ereignisse beschrieben werden, die kurze Zeit spĂ€ter bittere RealitĂ€t werden. Ein Game, das garantiert auf dem PC genauso viel Spaß macht wie auf der Xbox. Übrigens die DLCs „The Signal“ und „The Writer“ gibt es fĂŒr den PC gleich obendrauf.

Aldi Nord bietet Samsung B2100 X-treme edition

17. Dezember 2011 Keine Kommentare
Bild 42 300x220 Aldi Nord bietet Samsung B2100 X treme edition

Überblick Samsung Produkt-Palette - flickr.com/James Nash

Der Discounter Aldi Nord ist dafĂŒr bekannt, in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden attraktive Handyangebote im eigenen Portfolio zu haben. In diesen Tagen können sich die Kunden des Discounters fĂŒr das Samsung B2100 X-treme edition entscheiden, das den Sprung in das Aldi-Angebot geschafft hat. Das B2100 X-treme edition wird von dem Discounter zum Preis von 49,99 Euro angeboten. In dem Preis ist ein Aldi Talk Starterset mit einem Startguthaben in Höhe von 10 Euro enthalten. Mit Aldi Talk erhalten die Kunden einen Prepaid-Tarif, der ohne Vertragslaufzeit auskommt. Zum Preis von 11 Cent je Minute können Kunden des Tarifs in alle deutschen Netze telefonieren. Denselben Preis zahlen sie schließlich auch fĂŒr den Versand einer SMS.

Bei dem B2100 X-treme edition handelt es sich alles in allem um ein typisches Outdoor-Handy. So ist es mit einem Ă€ußerst robusten GehĂ€use ausgestattet, das ĂŒber eine gummierte OberflĂ€che verfĂŒgt. Das Tastenfeld des Handys kommt ohne jegliche ZwischenrĂ€ume aus. Zudem verfĂŒgt das GerĂ€t ĂŒber einen speziellen Akkudeckelverschluss. Er soll das B2100 X-treme edition vor StĂ¶ĂŸen, Staub und Wasser schĂŒtzen. Dank dieser Bauart ist es bis zu einer Tiefe von einem Meter wasserdicht. DarĂŒber hinaus kann das Handy auch bei extremen Temperaturen, die sich zwischen -20 und +60 Grad Celsius bewegen, problemlos zur Hand genommen werden. Das Handy verfĂŒgt zudem ĂŒber ein UKW-Radio, einen MP3-Player und eine 1,3 Megapixel Kamera.

Microsoft: Xbox Live App fĂŒr iOS

15. Dezember 2011 Keine Kommentare

Ab sofort können alle Xbox-Zocker auch mit ihrem iPhone oder iPad auf dem neuesten Stand in Sachen Xbox Live bleiben. Nach der Xbox Live App fĂŒr Windows Phone 7 geht nun auch die entsprechende App fĂŒr Apples Betriebssystem iOS an den Start.

Die App in der momentanen Version 1.2.0 können aller Besitzer eines iPhone, eines iPads oder eines iPod touch nutzen. Voraussetzung dafĂŒr ist, dass die iOS-Version 4.3 oder höher ist. Damit hat man dann Zugriff auf sein Profil bei Xbox Live und kann zum Beispiel seinen 3D-Avatar mobil verĂ€ndern.

Die Freundesliste kann ĂŒberarbeitet und neue Freunde eingeladen werden. Man wird ĂŒber News rund um Xbox Live auf dem Laufenden gehalten. Zudem werden SpielstĂ€nde verglichen oder man tauscht sich generell ĂŒber die Games aus. Das Versenden von Nachrichten ist ebenso möglich.

KategorienGames Tags: , , ,