Home > Fashion > Die Herrenhemden Trends fĂĽr FrĂĽhling 2012

Die Herrenhemden Trends fĂĽr FrĂĽhling 2012

Jeanshemd 203x300 Die Herrenhemden Trends fĂĽr FrĂĽhling 2012

Jeanshemd - flickr/Starar Band

Nachdem die Zeit der klassischen Oberhemden für Jahre auf Eis lag, sind die schnittigen Oberteile für die Jungs in den letzten Jahren immer mehr im (zurück)-Kommen. Dabei gibt es viele Varianten, und längst ist das weiße Oberhemd nicht mehr das Nonplusultra.
Viele trendige Abwandlungen haben das bequeme Kleidungsstück zu einem täglich tragbaren Trendartikel gemacht. Während die klassische Form für den Binder noch immer getragen werden kann, sind viele gemusterte Varianten an Herrenhemden in den Handel gekommen.

Diese werden auch den Modetrend der nächsten beiden Jahre beschäftigen. Kräftige Farben sind kombiniert mit coolen Sprüchen und Aufdrucken, relativ eng geschnittene Taillen und enge Schulterpartien lassen den sportlichen Körper gut zur Geltung kommen. Ob kariert oder gestreift, fast alles ist erlaubt. Vor allem Ton-in-Ton Muster aus dunklen Farben sind Trend. Diese Hemden werden auf der Jeans getragen, und haben meist Brusttaschen mit Knöpfen.

Die Kragen sind eher klein und schmal, auch ReiĂźverschlĂĽsse sind an den Hemden erlaubt.
Was früher total tabu war, ist jetzt möglich: das gemusterte Hemd mit einem Schlips. Dieser sollte dann allerdings farblich passen und möglichst uni sein. Hemden sind auch in der kommenden Saison eher sportlich als elegant, wobei auch die klassische Variante nach wie vor vertreten ist. Tragbar bleibt das offene Hemd mit einem passenden Shirt darunter. Mitunter kann man solche Kombinationen auch zusammenpassend kaufen.

Das ist bequem und lässig und erlaubt sogar, das Hemd im Bedarfsfall bei großer Wärme auszuziehen. Gern werden auf dem Hemd die Rückenteile für Schriftzüge genutzt. Bei den preiswerteren Varianten sind diese aufgedruckt, bei den hochwertigeren Stücken aufgestickt.

KategorienFashion Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks