Home > Technik > K├Ânnen Refillpartronen mit Original Druckerpatronen mithalten?

K├Ânnen Refillpartronen mit Original Druckerpatronen mithalten?

HP Photosmart Drucker 300x192 K├Ânnen Refillpartronen mit Original Druckerpatronen mithalten?

HP Photosmart Drucker - flickr/William Hook

Original-Druckerpatronen, gerade f├╝r Tintenstrahldrucker, belasten den Geldbeutel stark. Diese sind nicht wirklich billig um nicht sogar zu sagen sehr teuer. Alle die regelm├Ą├čig drucken, wissen das l├Ąngst. Das Patronen-Set f├╝r einen Drucker kostet nicht selten zwischen drei├čig und f├╝nfzig Euro. Aber man muss diese teuren Original-Tintenpatronen nicht kaufen, denn der Markt bietet auch zahlreiche nachgebaute Fremdpatronen und Refillpatronen an. Diese f├╝hren fast immer zum nahezu gleichen Ergebnis und das Sparpotenzial ist gro├č. Nicht selten verringern sich die Druckkosten um f├╝nf bis sieben Prozent. Wer Patronen sogar selbst nachf├╝llt, kann eine Ersparnis von bis zu achtzig Prozent herausholen. Auch Multifunktionsger├Ąte von namhaften Herstellern wie Epson oder HP k├Ânnen mit Refill- oder Fremdpatronen best├╝ckt werden.

Grunds├Ątzlich steht man vor der Wahl, Patronen selber nachzuf├╝llen oder diese an einer Drucker-Tankstelle bef├╝llen zu lassen. Wer eine ruhige Hand hat und etwas geschickt ist, kann seine Patronen bedenkenlos selber bef├╝llen. Dabei ist das Risiko allerdings gro├č, Kleidung, Finger oder den Tisch mit Tintenflecken zu verschmutzen. Nachf├╝lltinte und dazugeh├Ârige Instrumente gibt es mittlerweile ├╝berall. Auf eines muss beim Nachf├╝llen allerdings geachtet werden, denn damit der Speicherschwamm der Patrone nicht eintrocknet, darf die zu bef├╝llende Patrone nicht leer gedruckt werden. Ein solches Nachf├╝llset kostet beispielsweise f├╝r schwarze Tinte zw├Âlf bis f├╝nfzehn Euro und reichen f├╝r circa zehnmal nachf├╝llen. Stellt man diese g├╝nstigen Tintenpatrone den Originalpatronen gegen├╝ber, erreicht man eine Ersparnis von hundert Euro und mehr im Jahr.

Wer sich beim Nachf├╝llen nicht selber die Finger schmutzig machen will, bringt seine fast leeren Patronen zum neuen bef├╝llen in die Drucker-Tankstelle. Im Vergleich zum Neukauf lassen sich hierbei circa f├╝nfzig Prozent Kosten sparen. Dabei geben Kunden die leeren Patronen einfach in solch einer Tankstelle ab und erhalten diese gef├╝llt wieder zur├╝ck. Das Nachf├╝llen an einer Patronen-Tankstelle hat zudem den Vorteil, dass die Patronen auf Betriebsf├Ąhigkeit getestet werden.

Viele solcher Tankstellen bieten auch bereits nachgef├╝llte Patronen zu einem g├╝nstigen Preis an. Ein weiterer Vorteil besteht auch darin, dass Tankstellen eine Garantie auf ihre bef├╝llten Patronen geben. Bei Epson-Patronen l├Ąsst sich mit einem speziellen Ger├Ąt, das f├╝r um die zwanzig Euro erh├Ąltlich ist, eine Neucodierung durchf├╝hren. Mit Refillpatronen tut man nicht nur dem eigenen Geldbeutel etwas gutes, sondern auch der Umwelt.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks